TELE-FONIKA Kable S.A.
 - Baner

Die Bahnstromleitungen

Die Energieversorgung des Zuges wird durch elektrische Oberleitung der Freileitungen. Die Energieversorgung in die Lokomotive ist durch Stromabnehmer möglich, der über die Fahrdrähte rutscht. Die leitfähigen Elementen müssen so entworfen werden, dass  sie einerseits die erforderlichen Energieversorgung sichern können, andererseits sie entsprechend große mechanische Beanspruchungen leiten müssen, weil diese unerlässlich zum Erzielen der erforderlichen Zuggeschwindigkeit sind. Die besten Materialien dafür ist Kupfer und seine Leitungen.

Fahrdrähte, Typ Djp laut PN-E-90090 und DjpS laut ZN-TFK-019:2000 Oberleitungen, Typ L gemäß PKP-Anforderungen, ZN-PBP-213:1997 (und stornierter Norm PN-74/E-90081) Ständerseile, laut PKP Anforderungen

Kontakt

Unsere Experten werden Ihnen Antworten auf Fragen liefern

##xcsjhign#at#iuzpqat.rdb##

Produktsuchmaschine